Skip to main content

Auf neuem Rasen: 9:2-Testpielerfolg über Rurtal

erstellt von Kian Tabatabaei | | 1. Mannschaft Sportwoche

Auf diesen saftgrünen Rasen hatten die Spieler des Spielvereins noch nicht einen Stollen-Fuß gesetzt: 9:2 (7:1) gewann die Mankowski-Elf gegen die Spielgemeinschaft Rurtal im ersten Heimtestspiel auf brandneuem Geläuf am Alten Sportplatz am Sonntag in Kelz.

Die Partie stand auf dem Programm der diesjährigen Sportwoche und war dementsprechend gut besucht. Bei sommerlichen Temperaturen dauerte es 18 Minuten, ehe Luca Müller per Elfmeter auf 1:0 stellen konnte. In der Folge entwickelte sich ein sehr einseitiges Match - nach 45 Minuten führte der Gastgeber bereits mit 7:1. Die zweite Halbzeit verlief wesentlich unspekatkulärer, die Spieler sehnten nach anstrengenden Minuten dem Abpfiff entgegen. Beim Stande von 9:2 tat Schiedsrichter Maxmimilian Freund aus Nörvenich den Akteuren den Gefallen und beendete den außerordentlich fairen Test.

Die neu formierte Kelzer Erste Mannschaft bot den Zuschauern auch ohne Marc Müller, Daniel Niemeier, Ronnie Suntharalingam, Sven Appelt, Kristijan Hobrack, Florian Jülich und Dominic Breuer ein erfrischend engagiertes Spiel. Der  ebenfall massiv dezimierte Kreisliga-B-Aufsteiger hatte jedoch auch kaum etwas entgegenzusetzen.  

Am Abend stand noch das traditionelle Hahnenköppen auf dem Plan. Ein - in diesem Jahr - langwieriger Prozess, an dessem Ende Fabian Pick zum neuen Hahnenkönig gekrönt wurde.

Die Tore für den Spielverein erzielten: Müller (18.), Tabatabai (24., 41., 87.), Yassin (28.), Neidel (32., 39., 42.) und Schock (63.). 

Aufstellung SV Kelz: Niemeier - Dohmen, Rühlemann (56., Klein), Martini - Schock, Krings, Tabatabai, Müller, Yassin - Geuenich, Neidel

Zurück